PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Terror of Octobernomicon – Abenteuer für Call of Cthulhu

1
+4

In diesem Gastbeitrag stellt uns KAW das Crowdfunding zu Terror of Octobernomicon für Call of Cthulhu von Golden Goblin Press vor.

Golden Goblin Press finanziert derzeit via Kickstarter eine Abenteueranthologie für Call of Cthulhu. Das Besondere an Terror of Octobernomicon ist, dass alle Autor:innen Newcomer sind. Ihnen stehen jedoch mit den ENnie-Gewinnern Matt Wiseman und Oscar Rios zwei erfahrene Mentoren zur Seite.

Die Abenteuer in Terror of Octobernomicon

Die Website shoggoth.net, die sich verschiedensten Formen des Cthulhu-Mythos widmet, veröffentlicht seit Jahren im Oktober täglich ein neues Monster für das Pen & Paper Rollenspiel Call of Cthulhu. Als Beispiel sei hier der „Seuchenengel“ (Angel of Pestilence) genannt, der auf shoggoth.net mit einer ausführlichen Beschreibung samt Stimmungstext, einer Zeichnung und Spielwerten vorgestellt wird. In der Anthologie Terror of Octobernomicon dreht sich jedes Abenteuer um ein solches Monster. Von dieser Gemeinsamkeit abgesehen sind die sechs geplanten Abenteuer jedoch sehr unterschiedlich:

In Suspended Pending Resolution von Francesca McMahon werden die Investigator:innen mit der Bergung eines Frachters vor der Küste Cornwalls beauftragt. Accounts of Violence von Marek Golonka konfrontiert die Charaktere mit mysteriösen Ereignissen im Wien der 1920er-Jahre. Das Abenteuer Scarabs of Sekhmet von Helen Yau nimmt die Investigator:innen wiederum auf eine Bootsfahrt am Nil mit. In Currency of Grief von Daniel Purcell gilt es, eine Frau wiederzufinden, die kurz nach dem Tod ihres Gatten verschwand.

Während diese vier Abenteuer in den 1920ern angesiedelt sind, geht es im Abenteuer The Expedition von Morgan Llewellyn ins Rom der Antike. Das abschließende Abenteuer A Lowdown Dirty Owlhoot von William Adcock ist angesiedelt in einem Western-Setting („Down Darker Trails“). Für Abwechslung ist also auf jeden Fall gesorgt.

Golden Goblin Press

Vielen Cthulhu-Rollenspieler:innen, die auch englischsprachige Publikationen kaufen, dürfte der Verlag Golden Goblin Press ein Begriff sein. Seit Jahren werden von den goldenen Goblins sehr hochwertige Abenteuer und Quellenbände für Call of Cthulhu veröffentlicht. So wurde beispielsweise der Settingband Cthulhu Invictus, der den Mythos in das antike Rom verlegt, 2019 für einen ENnie nominiert.

Die zuletzt veröffentlichte Abenteueranthologie An Inner Darkness kann ich wiederum empfehlen, wenn jemand härtere Szenarien sucht. Die Abenteuer in diesem Band thematisieren neben dem lovecraftschen Horror auch den realen Horror (z.B. Kinderarbeit in den 1920er-Jahren oder traumatisierte Kriegsveteranen). Der Verlag blickt also bereits auf eine längere Geschichte mit unterschiedlichen Cthulhu-Publikationen zurück, weshalb ich zuversichtlich bin, dass auch Terror of Octobernomicon ein interessantes und innovatives Rollenspielprodukt wird.

Terror of Octobernomicon auf Kickstarter

Die Kickstarter-Kampagne für Terror of Octobernomicon läuft nur noch bis zum 19. April. Wer teilnehmen möchte, sollte also nicht zu lange zögern. Das Fundingziel ist bereits erreicht, allerdings gibt es sehr interessante Stretch Goals zu erreichen. Ein siebtes Abenteuer steht kurz vor der Finanzierung, in dem die Investigator:innen in Australien eine geheimnisvolle Fracht an eine große Zuckerrohrplantage liefern. Als nächstes stünde noch eine zur Anthologie passende Kurzgeschichtensammlung an.

Für rund 34 € erhält man den Abenteuerband als PDF und in physischer Form, wobei hier für Unterstützer:innen aus Kontinentaleuropa nochmals rund 30 € an Porto dazukommen. Wem das zu teuer ist, der kann auch nur das PDF für rund 13 € kaufen. Außerdem finden sich auch bei dieser Kampagne die für Kickstarter typischen Luxus-Pledgelevel. So kann man sich für ca. 210 € mit einen beigesteuerten NSC im Band selbst verewigen.

Nachdem Pegasus Spiele mit Masken des Nyarlathotep gerade ein sehr umfangreiches und nicht ganz günstiges Crowdfunding für Cthulhu am Laufen hat, ist der Zeitpunkt für Terror of Octobernomicon aus Sicht vieler deutschsprachiger Cthulhu-Anhänger:innen wahrscheinlich nicht ganz ideal. Da ich aber zuversichtlich bin, dass Golden Goblin Press wieder eine tolle Anthologie herausgeben wird, und ich die Idee gut finde, dass Newcomer gemeinsam mit etablierten Autor:innen ein Abenteuer schreiben, bin ich bei Terror of Octobernomicon dennoch gerne dabei.

Neu von PnPnews, das PnPwiki!

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt, das PnPwiki? Ihr könnt euer Wissen gerne beisteuern und das Wiki so mit Inhalten befüllen! Fragen, Feedback dazu gerne im Kanal #pnpwiki auf unserem Discord Server.

PnPwiki.de Banner

+4

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Marek Golonka

KAT, herzlichen Dank dafür, dass du unser Projekt für deutschsprachigen Rollenspielern vorgestellt hast! Es hilft uns sehr und ist für das gesamte Team sehr wichtig!

PnPnews.de
1
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X