PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

The Darkest House – Geisterhäuser per App

0

In Corona-Zeiten ist ein Großteil der Rollenspiel-Community ins Internet ausgewichen. Virtual Tabletops wie Roll20, Role, Foundry und Astral, sowie Discord-Server und weitere Plattformen ermöglichen reibungsloses Online-Spiel. Aber schon länger gibt es Spiele, die von Anfang an auf digitales Spielen ausgelegt und optimiert sind. Monte Cook Games bringt mit The Darkest House bald ein solches System auf Kickstarter. Gemeinsam könnt ihr damit ein düsteres Anwesen durchforsten und euch euren Ängsten stellen.

Schauergeschichten in verlassenen Häusern

In The Darkest House geht es um ein dunkles, verlassenes Haus, dass es zu erkunden gilt. Das Horror-System ist an kein Setting gebunden. Das Haus könnte also in unserer modernen Welt liegen, aber auch in der Zukunft, Vergangenheit oder in Fantasy-Settings. Das Haus selbst ist eine böse Entität, die Alpträume, Ängste und Wahnvorstellungen der Charaktere benutzt, um sie vor grausame und schwere Entscheidungen zu stellen. Am Ende werden die Charaktere stärker aus dem Haus treten. Oder für immer in dem dunklen Gemäuer bleiben müssen.

Leichte Regeln für alle Settings und Systeme

Die Regeln von The Darkest House sind sehr einfach. Für Proben würfelt man zwei W6, addiert sie und ein Attribut und vergleicht das Ergebnis mit einem Zielwert. Ein dritter Würfel repräsentiert allerdings das Haus selbst. Sollte dieser Würfel höher als die eigenen sein, agiert das Haus. So gut wie immer bedeutet das Gefahr für die Charaktere. Das Haus verfolgt seine eigene Agenda und kann beispielsweise Monster herbeirufen oder übernatürliche Kräfte einsetzen.

Außerdem soll sich The Darkest House in jede beliebige Kampagne einbauen lassen. Dazu gibt es einen eigenen Leitfaden zum Übersetzen von Charakteren in das neue System und zurück. So können etablierte Spielgruppen gemeinsam das Haus betreten und sich den Gefahren und Ängsten stellen. Am Ende können sie dann ganz einfach wieder in das originale System zurück gerechnet werden.

The Darkest House – Digital optimiert dank App

The Darkest House ist von Anfang an für Online-Spiel optimiert worden. Dazu arbeitet das Spiel mit einer App. Dort kann der Spielleiter einfach alle Räume, Werte und weitere Inhalte organisieren und verwalten. Die App soll leicht zu navigieren und benutzen sein, sodass sich der Stress des Leitens minimal hält. Dazu gibt es auch noch viele weitere Inhalte zum Downloaden. Zum Beispiel Bilder, Karten, Gegenstände und weitere Ressourcen, die so leicht mit den Spielern geteilt werden können. Außerdem soll das System komplett kompatibel mit allen gängigen Virtual Tabletops sein.

The Darkest House läuft ab 16. März auf Kickstarter. Wie findet ihr den Ansatz des Horror-Spiels? Und wie steht ihr zu Spielen mit digitaler Unterstützung, wie Weave und The Darkest House? Schreibt uns doch eure Erfahrungen in die Kommentaren.

Neu von PnPnews, das PnPwiki!

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt, das PnPwiki? Ihr könnt euer Wissen gerne beisteuern und das Wiki so mit Inhalten befüllen! Fragen, Feedback dazu gerne im Kanal #pnpwiki auf unserem Discord Server.

PnPwiki.de Banner

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
PnPnews.de
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X