PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

The Legend of Drizzt – neue Dunkelelfen für D&D

2

Dunkelelfen sind schon lange ein Teil der Vergessen Reiche, einer Spielwelt von D&D und ursprünglich galten sie nicht als Spielercharaktere. Die Drow, Elfen die unter der Erde lebten, gelten als bösartig und hinterhältig. Sie beten die Spinnenkönigin Lolth an und vertragen das Licht der Sonne nicht. Ihre Hauptstadt ist Menzoberranzan und ihre Heimat liegt im Underdark, einem Ort, den sie nicht verlassen. Aber wie es scheint, gilt dies nicht für alle Drow.
Dieses Jahr steht der Sommer ganz im Zeichen von Drizzt Do’Urden und seine Fans können sich mit dem Roman The Legend of Drizzt auf mehr Hintergrundwissen freuen.

Drizzt Do’Urden

Drizzt Do’Urden, der bekannteste Drow in der Geschichte von D&D, wurde vom Autor R. A. Salvatore in den 90er Jahren als Nebenfigur in der Icewind Dale Trilogy, kreiert. Seitdem wurde er als Hauptcharakter einer langen Reihe von Büchern vorgestellt, die chronologisch mit der Dunkelelfen-Trilogie beginnen. Als atypischer Drow hat Drizzt sowohl den Weg seines Volkes als auch sein Zuhause im Underdark aufgegeben. Zusammen mit seinem magisch begabten Begleiter, dem Panther Guenhwyvar, begibt er sich auf eine lange Reise und die ist offenbar noch nicht beendet.

Denn auch in den neueren Werken, Videospieladaptionen und nicht zu D&D gehörenden Spielen, taucht der Drow immer wieder auf. 2005 veröffentlichte Devil’s Due Publishing Comic-Adaptionen der Drizzt-Romane, die jedes Buch in einer Miniserie mit drei Ausgaben abdeckten. Auch ist der Charakter in mehreren Videospielen aufgetreten. 
In Forgotten Realms: Demon Stone ist er ein spielbarer Charakter in der siebten Phase des Spiels. Bei Baldurs Gate I und II erscheint Drizzt als NSC, während er ein freischaltbarer, spielbarer Charakter in Baldurs Gate: Dark Alliance ist. Ebenso erscheint er als Teil der Erweiterung Neverwinter: Underdark, die es Spielern ermöglicht nach Menzoberranzan zu reisen und mehrere Quests von R. A. Salvatore zu spielen.

Des Weiteren ist Drizzt im Spiel Dungeons & Dragons Miniatures enthalten. Da gehört er zum Szenariopaket Legend of Drizzt, das auch Wulfgar und den Drachen Icingdeath enthält. Das Boxset wurde 2008 als bestes Miniaturprodukt nominiert. Auch spielt er eine herausragende Rolle im Brettspiel The Legend of Drizzt, das im Oktober 2011 veröffentlicht wurde. 2021 wird Drizzt auf zwei Karten in der Reihe Adventures in the Forgotten Realms aus dem Sammelkartenspiel Magic: The Gathering zu sehen sein. Aber auch Wizards of the Coast hält Neues zu dem Drow bereit.

The Legend of Drizzt

Mit The Way of the Drow wird The Legend of Drizzt ab August mit einer weiteren Trilogie fortgesetzt und hält einige Überraschungen bereit. Denn Drizzt Do’Urden kehrt zurück nach Underdark und beschließt eine Rebellion anzuführen. Gegen die Hauptstadt und gegen die Dämonenspinne Lolth. Dabei wird die Welt und vor allem das Volk der Drow näher beleuchtet. Wizards of the Coast stellt euch in der Romanreihe drei neue Arten vor, die teilweise recht ungewöhnlich sind: die Udadrow, Aevendrow und Lorendrow.

Dreierlei neue Arten Drow

Zuerst geht es um die Udadrow. Deren Festung liegt tief verwurzelt im Underdark in der Stadt Menzoberranzan. Diese wird jetzt speziell als die Hochburg des „Kultes von Lolth“ bezeichnet. Denn nicht mehr alle Drow folgen blind der Königin der Spinnen. Tatsächlich werden die Udadrow speziell als eine Gesellschaft bezeichnet, die durch Lolths Lehren korrumpiert wurde. Und die meisten der Udadrow halten sich an diese Lehren.

Ein weiteres Volk sind die Aevendrow. Sie werden auch als Starlight Elves bezeichnet und gelten als höchst geheimnisvoller Clan, der von mächtiger Magie durchdrungen ist. Sie verschwanden nach Norden und bauten dort Callidae, die ewige Stadt im Eis. Die Aevendrow sind dabei von Lolths Einfluss unberührt geblieben und das Leben in Callidae unterscheidet sich grundlegend von dem Menzoberranzans. Doch obwohl viele sich freuen würden, sie zu sehen, kann sich fast niemand – einschließlich der ältesten Elfen – an ihre Existenz erinnern.

Aber das eisige Nordland ist nicht der einzige Ort, an dem man geheimnisvolle, nicht Lolth verehrende Drow finden kann. Tief im Süden leben die vornehmen Lorendrow oder Greenshadow Elves, verborgen im Dschungel und ihrer Stadt Saekolath. Weit entfernt von der Spinnenkönigin schöpfen die Lorendrow ihre Weisheit aus ihrer Umgebung. Aus der Großzügigkeit der Erde, dem Geheimnis des Himmels und der komplexen Harmonie des Waldes. Selbst der kenntnisreichste Barde würde sich schwer tun, ihre Geschichte zu besingen, und nur wenige Abenteurer aus dem Norden haben jemals ihre Grenzen erreicht.

Die Drow im Spiel

Durch diese neuen Entwicklungen verändert sich nicht nur die Sichtweise auf die Dunkelelfen als böse NSC. Sie werden auch für die Spieler interessanter. Zwar steht in der Ankündigung von WotC zu diesem Roman noch nichts bezüglich einer Veränderung innerhalb des Rollenspiels, aber das ist vielleicht nur eine Frage der Zeit.

Wie ist es bei euch und euren Kampagnen, bzw. Abenteuern in den Forgotten Realms? Spielen die Drow eine Rolle, wenn ja welche? Sind sie immer die Bösen, oder eine von vielen Möglichkeiten das Underdark interessant zu gestalten? Habt ihr vielleicht selbst mal einen Drow gespielt oder einen in eurer Spielrunde erlebt? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar dazu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gesprochen von dem bekannten Schauspieler Benedict Cumberbatch

Neu von PnPnews, das PnPwiki!

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt, das PnPwiki? Ihr könnt euer Wissen gerne beisteuern und das Wiki so mit Inhalten befüllen! Fragen, Feedback dazu gerne im Kanal #pnpwiki auf unserem Discord Server.

PnPwiki.de Banner

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Bapf

Kleine Korrektur (weil ich da beim Lesen des Texts drübergestolpert bin):
„The Legend of Drizzt“ ist nicht die neue Trilogie, sondern der komplette Zyklus um Drizzt (der mittlerweile knapp 40 Bücher umfasst).
Die neue Triolgie um die es in dem Artikel geht (und die wohl auch ein Teil von „The Legend of Drizzt“ wird) heisst „The Way of the Drow“.

PnPnews.de
2
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X