PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Abyss of Hallucinations – Neues Setting für Mörk Borg

1

Und weiter geht es mit einem neuen Crowdfunding für das schräge Rollenspiel Mörk Borg. Das abgedrehte, düstere Oldschool-Rollenspiel kommt für gewöhnlich in schriller Heavy-Metal-inspirierter Aufmachung daher, gewandet sich diesmal jedoch in ein nihilistisch, todbesessenes Setting. Inspiriert von Aleister Crowleys Buch der Lügen kommt nun Abyss of Hallucinations als erster Teil von mehreren geplanten Bänden heraus.

Mörk Borg

In einer düsteren, sterbenden Welt lassen sich künstlerisch eindrucksvoll aufbereitete Oldschool-Abenteuer erleben. Das ist ungefähr der Kern des Spiels Mörk Borg von Free League Publishing. 2020 war das Doom-Metal-Artpunk-Rollenspiel so etwas wie das Product of the Year. Es wurde bei den ENnie Awards beispielsweise gleich mit vier Auszeichnungen versehen. Neben Product of the Year sind darunter Best Layout and Design, Best Writing und Best Game. 

Das Team von Würfel Zeit hat Mörk Borg mal recht passend umschrieben: Ein Spiel wie ein Morgenstern im Gesicht. Die Eltern: Dungeons & Dragons, aber das Kind: in der tiefsten Gothic-Phase. Damit spricht dieses Rollenspiel offenbar eine stetig wachsende Fangemeinde an. Und um dieser ein Forum zu geben, haben Fans im Rahmen von Mörk Borg Cult einige Inhalte lektoriert und gelayoutet. Feretory ist die erste offizielle Publikation, die in diesem Zusammenhang entstanden ist und das Grundspiel auf gelungene Weise erweitert. Jetzt geht es mit einem Crowdfunding für das kompatible Setting Abyss of Hallucinations weiter.

Abyss of Hallucinations

Seit letzter Woche ist Abyss of Hallucinations als Projekt auf Kickstarter und war bereits nach gut 20 Minuten voll finanziert. Es ist inspiriert vom Buch der Lügen, einem der Hauptwerke des britischen Okkultisten und Schriftstellers Aleister Crowley und wird sich über mehrere Teil erstrecken. Dahinter steckt der Projektgründer Max Moon, der genau wie schon zuvor bei Twelve Years RPG mit dem gleichen Team zusammen arbeitet. Er erklärt, dass er sich schon immer von Themen rund um Aleister Crowley hat inspirieren lassen und in Mörk Borg nun ein offenbar passendes Setting für diese Ideen gefunden hat.

Das Crowdfunding zu Abyss of Hallucinations selbst ist recht einfach aufgemacht. Fünf Pledges zwischen 10-50 $, mit der Wahl zwischen digitalen und physischen Exemplaren des Werkes, stehen den Backern zur Verfügung. Allerdings sind die limitierten höheren Stufen bereits nicht mehr erhältlich. Dazu gibt es als einziges Add-On ein Exemplar des Buches der Lügen als physische Ausgabe und nur eine Handvoll Stretch Goals. Die ersten beiden, vollfarbige Karten und mehr Kunst als Teil des Layouts, wurden bereits freigeschaltet. Der Autor schließt jedoch nicht aus, das möglicherweise noch weitere im Laufe des Crowdfundings hinzukommen.

Auf dem YouTube Kanal von Tabletops and Tentacles bekommt ihr darüber hinaus schon mal einen kurzen Einblick in das Spiel.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie sieht es bei euch aus mit Themen, die euch persönlich interessieren? Interpretiert ihr diese auch für eure Rollenspielrunden oder einzelne Charaktere? Hat vielleicht schon mal jemand sein Lieblingsbuch in ein Abenteuer umgewandelt oder Ähnliches? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar dazu.

Neu von PnPnews, das PnPwiki!

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt, das PnPwiki? Ihr könnt euer Wissen gerne beisteuern und das Wiki so mit Inhalten befüllen! Fragen, Feedback dazu gerne im Kanal #pnpwiki auf unserem Discord Server.

PnPwiki.de Banner

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Philipp

Mir kam es beim Lesen missverständlich vor, deshalb mag ich gern ergänzen, dass „Abyss“ keine offizielle Veröffentlichung wie „Feretory“ ist, sondern unter der Third Party Licence erscheint, mit der jede*r Mensch Mörk Borg Content veröffentlichen kann.
Ich habe ein Mörk Borg-Szenario inspiriert vom Film „The Shape of Water“ geschrieben und schreibe gerade am zweiten Abenteuer, dass von eine Shakespeare-Stück inspiriert ist.

PnPnews.de
1
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X
X