PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Electric Bastionland erscheint auf Deutsch

2

Ein Titel, der angeblich nicht so leicht ins Deutsche zu übersetzen ist. Dennoch, so heißt es bei System Matters, erscheint Electric Bastionland von Chris McDowall demnächst auf Deutsch im Verlag.

Was erwartet euch?

Schon mal darüber nachgedacht, wie es wäre, mit einem gewaltigen Schuldenberg vor einer gescheiterten Karriere zu stehen? Ja? Dann dürfte Electric Bastionland ein passendes Spiel für dich sein. Doch auch wenn nicht, lohnt es sich, einen näheren Blick auf ein ungewöhnliches Rollenspiel zu werfen. Aber bevor hier jemand auf den Gedanken kommt, es handelt sich um einen amerikanischen Collegesimulator. Das ist es definitiv nicht.

Vielmehr spielt Electric Bastionland in einer fiktiven Welt, die sich selbst nicht so ernst nimmt. Weder sich, noch die Mechaniken oder das Setting, das dieses Rollenspiel ausmacht. Mit viel Humor zeichnet Chris McDowall ein umfangreich ausgestaltetes Setting, welches damals per Crowdfunding finanziert wurde und recht erfolgreich war. Dabei ist es sehr auf die Gruppe der Charaktere ausgelegt und macht sie zum Bestandteil der Regeln, die nur im Miteinander funktionieren.

Die Welt von Electric Bastionland

Bastion ist die einzige Stadt, die zählt. Sie ist unglaublich groß und wächst jeden Tag weiter, regiert von verfeindeten Bezirksräten, die drakonische Gesetze durchsetzen, und brodelt vor elektrischen Entdeckungen. An den Rändern erstreckt sich Deep Country in die Ferne, und die Zeit selbst wird langsam und schwerfällig; unter der Oberfläche verdreht und verschiebt die Maschinerie des Untergrunds die Realität in unbequeme Positionen; und am Himmel darüber flüstern die lebenden Sterne von funkelnden Wundern in aktinischen Zungen.

Doch wo bleibst du in diesem Gewirr? Du bist ein Schatzsucher in Bastion: Bei dir ist etwas furchtbar schief gelaufen, du bist hoch verschuldet und hast keinen anderen Ausweg. Du und deine Mitschuldner – in Ungnade gefallene Straßenrichter, Avantgardisten, Flüchtlinge aus Deep Country und Dutzende anderer glückloser Exzentriker – schließen sich zusammen, um genug Geld zum Überleben zu verdienen.

Übersetzung bei System Matters

Schon bald will der System Matters Verlag das Regelwerk auf Deutsch herausbringen und fasst das Projekt dazu in wenigen passenden Worten zusammen.

Wer die Regeln von Mausritter oder Into the Odd kennt, wird hier sofort den Durchblick haben. Das Buch ist ebenfalls sehr weit fortgeschritten und wir stellen die Spielregeln, die grandiosen Illustrationen und Ideen von Bastion demnächst genauer vor. Und ja, man kann einen Hund spielen, der Schulden in Höhe von 10.000 Pfund Sterling gemacht hat!

https://www.system-matters.de/145118/electric-bastionland-erscheint-auf-deutsch/

Ein genaues Datum wird uns zwar noch nicht genannt, aber sobald dieses fest steht, werden wir von PnPnews euch wie immer darüber informieren.
Um zu erfahren, ob das Spiel etwas für dich ist, musst du es spielen. Das englischsprachige kostenlose Vorschau-PDF kann man noch immer sofort herunterladen, um einen Vorgeschmack auf das zu bekommen, was Electric Bastionland zu bieten hat.

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
John Doe

Ich finde es cool, dass System Matters es übersetzt. Es steht schon lange auf meinem Wunschzettel, daher warte ich jetzt auch noch gerne ein bisschen länger.
Der surreale Stil hat mich irgendwie gleich eingenommen. Wobei ich sagen muss, dass gewisse Ähnlichkeiten zu Spire/Heart gegeben sind: Oben gigantische Stadt, unten ein Reich, in dem die Realität selbst nicht mehr richtig funktioniert.
Ob es von der einen oder anderen Seite inspirative Anleihen gab?
Edit: Der Link zum Vorschau-PDF ist nicht ganz richtig. Es ist https://chrismcdee.itch.io/electric-bastionland-free-edition

Zuletzt bearbeitet 6 Monate zuvor von John Doe
Oli

Der Link ist repariert, danke!

PnPnews.de
2
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
X
X