PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Free League bringt Neuauflage von Twilight: 2000

3
4+

Free League Publishing haucht dem Rollenspiel-Klassiker Twilight: 2000 wieder neues Leben ein. An der neuen Version arbeitet der Verlag gemeinsam mit Game Designers’ Workshop, die 1984 die Originalversion herausbrachten, und Spiele-Publisher Amargosa Press. Für die Finanzierung plant das Team eine Kickstarter-Kampagne im August. In der Neuauflage von Twilight: 2000 bleiben die Entwickler dem ursprünglichen Konzept treu. So kämpfen sich Spieler und Spielerinnen durch die Verwüstungen des dritten Weltkriegs.

Die Welt von Twillight: 2000

Das Spiel setzt in einem alternativen Jahr 2000 an. In einer Welt, in der der Augustputsch in Moskau 1991 erfolgreich war und die Sowjetunion somit nicht zerfiel. Der folgende dritte Weltkrieg traf Polen mit voller Wucht und zerstörte das Land. Hier nehmen die Spieler und Spielerinnen die Rolle von Überlebenden ein – als Soldaten oder Zivilisten. Doch das neue Twilight: 2000 soll nicht nur auf diesen Originalschauplatz begrenzt sein. Darüber hinaus gibt es neben einem alternativen Setting in Schweden auch Hilfsmittel, mit denen Orte überall auf der Welt bespielt werden können.

In dieser zerstörten Welt kann schon das reine Überleben zum Abenteuer werden. Aber auch eine Suche kann die Protagonisten antreiben: die Suche nach dem Heimweg, nach einer neuen Heimat oder nach Wissen. Während ihrer Reise können die Helden mehr über eine mysteriöse Operation namens Reset herausfinden. Und vielleicht machen sie so auch die Welt wieder zu einem besseren Ort.

Beim neuen Twilight: 2000 setzt Free League erneut auf ihr Hexcrawl-System, das auch schon bei Mutant: Year Zero und Forbidden Lands zum Einsatz kam. Um es aber besser an die zerstörte Kriegswelt anzupassen, hat das Team es weiterentwickelt. Damit soll der Fokus mehr auf Ausrüstungen und Realismus liegen. Hierzu hat Tobias Tranell die Karten entworfen.

Teamwork für eine realistische Kriegswelt

Für die nun entstehende vierte Version von Twilight: 2000 hat sich Free League ein erfahrenes Team zusammengestellt. Dazu zählt Amargosa Press, die erst kürzlich bekanntgaben, dass sie an der vierten Edition von Dark Conspiracy arbeiten. Auch hier entstand das Original durch Game Designers’ Workshop.

Ebenfalls zum Team gehört Far Future Enterprises, die die fünfte Version des Science-Fiction-Rollenspiels Traveller herausbringen. Und auch aus Polen gibt es Unterstützung durch Spiele-Publisher Black Monk Games. Black Monk berät das Team in Fragen zu Polen im Jahr 2000. Darüber hinaus arbeiten sie außerdem einer polnischen Version des neuen Twilight: 2000.

Vor allem Marc Miller, der damals Game Designers’ Workshop mitgründete und inzwischen bei Far Future Enterprises arbeitet, war begeistert von der Idee einer Neuauflage:

When I saw this proposal to revisit the Twilight universe, I signed on immediately. As I have seen the work proceed, I have not been disappointed, and I look forward to seeing this project become reality.

Marc Miller

Und auch Tomas Härenstam von Free League steckt hohe Ziele für Twilight: 2000. Gemeinsam soll das ikonische Spielgefühl auf ein modernes Sandbox-Rollenspiel übertragen werden:  

The first edition of Twilight: 2000 was an iconic game for me back in the 80s, and we are humbled and honored to work with Marc Miller and Game Designers’ Workshop to bring a new edition to life. The original game was really ahead of its time. Our goal is to build on the amazing sandbox survival gameplay and develop it further, making it more accessible using the tools of modern game design.

Tomas Härenstam, Lead Game Designer
4+
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
DonJohnny
15. Mai 2020 9:36

Ich hab ja lange grundsätzlich einen weiten Bogen um Spiele gemacht, die einen modernen Krieg zum Thema haben aber das sehe ich mittlerweile anders. Auch wenn ich jetzt ein Rollenspiel nicht mit pädagogischem Anspruch überfrachten will kann es schon sinnvoll sein, die Spieler mit einer Welt zu konfrontieren, die keiner wollen kann. Quasi aus dem Kriegs-Rollenspiel ein Antikriegsrollenspiel machen.

Oli
PnPnews.de
15. Mai 2020 10:15
Antwort an  DonJohnny

Ich bin mir nicht mal sicher, ob dieses Alternativsetting als Hexcrawler zündet. Die ganz harten Twilight: 2000 Fans haben eh alles was sie wollen und sind von dem Hexcrawlerprinzip eher nicht angetan.
Ob man 2020 mit dem Setting noch jemand neues hinter dem Ofen hervorholen kann, wird sich zeigen. Ich bin skeptisch. Zu Zeiten des Originals war das etwas anderes, da durch den Kalten Krieg greifbarer. Es gab ja auch ein PC Spiel von Microprose dazu, was recht beliebt war.

Tony
PnPnews.de
15. Mai 2020 17:06
Antwort an  Oli

Ist auch abzuwarten ob das wie bei Mutant Year Zero oder Die Verbotenen Lande abläuft – oder anders

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
3
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X