PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Svalbard – Ein Horror-Szenario im Roguelike-Stil

1
+4

Jarle Haktorson und Even Vinjor Rossland, die Gründer des Verlags Two Starving Gnolls, veröffentlichten bereits 2017 ein erfolgreiches Crowdfunding ihres Cthulhu-Abenteuers Pax Cthuliana. Nun können sie ihr neues Werk Svalbard über Kickstarter finanzieren. Dabei handelt es sich um ein eigenständiges Szenario, das Elemente von H.P. Lovecraft ausleiht und ungewöhnliche Mechaniken verwendet.

Ein Szenario, mehrere Durchläufe

Das Szenario von Svalbard spielt 1993 auf der abgelegenen norwegischen Inselgruppe gleichen Namens in der Nähe des Nordpols. Die Spieler müssen als Soldaten das Geheimnis um eine russische Mine tief unter der Erde erforschen. Ihre Aufgabe ist es, ein schrecklich schiefgelaufenes Experiment zu stoppen, das mit dem Dämonensultan Azathoth in Verbindung steht.

Das Hauptthema des Abenteuers ist jedoch durch die Begriffe „Erforschen, Sterben, Wiederholen“ beschrieben. Die Spieler sammeln Wissen, sterben und kehren mit ihrem gesammelten Wissen wieder zurück in das Spiel. Mit diesem Wissen können sie Rätsel lösen und Geheimnisse aufdecken, um dadurch ihre Tode zu vermeiden. Das ist Ziel ist ein perfekter Lauf durch das Abenteuer.

Zeit als wichtigste Ressource

Wie in dem Vorgänger kann auch Svalbard komplett ohne Würfel gespielt werden. Entscheidend ist hier der Faktor Zeit. Die Gruppe hat acht Zeiteinheiten zur Verfügung, die sie für ihre Untersuchungen und Forschungen verbraucht. Durch die Wiederauferstehung der verstorbenen Charaktere können die Spieler durch deren Wissen Zeiteinheiten sparen. Ist die Zeit verbraucht, erhebt sich Azathoth und die Spieler verlieren.

Wer das Brettspiel T.I.M.E Stories oder Roguelike-Computerspiele kennt, dem wird dieses Spielprinzip bekannt vorkommen: Man beginnt nach dem Tod der Spielfigur oder dem Ablauf eines Zeitlimits immer wieder von vorne, bis man mit seinem gesammelten Wissen der vorherigen Runden alle Herausforderungen überwindet und zum Ziel kommt.

Das action-orientierte Abenteuer lässt sich vollkommen eigenständig spielen oder mit wenig Aufwand an ein anderes System wie zum Beispiel Cthulhu anpassen.

Svalbard auf Kickstarter

Man kann Svalbard in verschiedenen Stufen digital oder gedruckt erwerben. Die PDF-Variante kostet 8 €, die gedruckte Ausgabe kann man als Softcover für 14 € oder als Hardcover für 27 € erstehen. Bei den in Farbe gedruckten Ausgaben muss man jedoch beachten, dass noch weitere Kosten für den Druck und den Versand zum Pledge hinzukommen. Druck und Versand erfolgen über DriveThruRPG.

Es ist außerdem möglich, für einen höheren Beitrag seinen Namen oder sein Bild als Bestandteil des Szenarios zu platzieren. Bereits vergeben ist die limitierte Version des Hardcover-Buchs, welche signiert wird und mit zusätzlichen historischen Requisiten, wie zum Beispiel einer sowjetischen Flagge und alten sowjetischen Rubel, versendet wird.

Der Kickstarter beinhaltet eine Reihe von physischen und digitalen Stretch Goals. Zwei bisher erreichte Ziele sind ein eigens komponierter Soundtrack sowie weitere Zeichnungen für das Szenario. Als nächstes Ziel sind hochauflösenden Karten für virtuelle Spieltische (VTT) geplant. Zusätzlich kann man außerdem das erste Projekt von TSG, das Abenteuer Pax Cthuliana mitbestellen.

Die Kampagne läuft noch bis zum 6. Februar, der voraussichtliche Liefertermin soll im Juni 2021 sein.

Neu von PnPnews, das PnPwiki!

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt, das PnPwiki? Ihr könnt euer Wissen gerne beisteuern und das Wiki so mit Inhalten befüllen! Fragen, Feedback dazu gerne im Kanal #pnpwiki auf unserem Discord Server.

PnPwiki.de Banner

+4

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
BLONDER

Ein gut geschriebener und interessanter Artikel.
Macht Appetit.

PnPnews.de
1
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X