PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Altered Carbon – Das Unsterblichkeitsprogramm läuft an

2
6+

Wir hatten euch bereits von der Planung und den Gerüchten berichtet. Jetzt ist es so weit, der Kickstarter zum Altered Carbon RPG ist online. Ab sofort habt ihr die Möglichkeit, das Projekt zu unterstützen und selbst Teil des sogenannten Unsterblichkeitsprogramms zu werden. Was euch erwartet und welche Kosten auf euch zukommen wollen wir euch hier einmal zusammenfassen.

Altered Carbon – Das Unsterblichkeitsprogramm

Altered Carbon – Das Unsterblichkeitsprogramm ist der deutsche Titel des dem Pen & Paper Rollenspiel zugrunde liegenden Buches und der darauf basierenden Serie. Dabei dreht sich alles um die Sterblichkeit – oder besser gesagt deren Überwindung. Körperliche Fähigkeiten und langes Leben haben nichts mehr mit den Genen zu tun, sondern sind vom eigenen Geld abhängig. Menschliche Identität spielt sich nur noch in einem Stack ab. Wer stirbt tauscht einfach nur den Körper. Dieser Vorgang wird als „resleeven“ bezeichnet.

Die besten Sleeves des Unsterblichkeitsprogramms gibt es dabei vor allem für diejenigen, die bereit und in der Lage sind viel Geld auszugeben. Dann ist es sogar möglich und üblich, sich seinen Sleeve künstlich züchten zu lassen. Wer weniger Geld hat, hat diese Möglichkeit nicht und muss nehmen, was eben gerade da ist. Einen echten Tod gibt es nur, wenn der Stack zerstört wird. Erst dann ist ein Mensch vollständig und unrettbar verloren. Wobei es auch davon Ausnahmen gibt. Wer sich wirklich etwas leisten will, der kann seine Persönlichkeit sogar in einen Satelliten hochladen lassen und somit auch einen zerstörten Stack nicht sein eigenes Ende bestimmen lassen.

Das Spielsystem

Die Welt des Unsterblichkeitsprogramms

Hunters Entertainment bringen euch mit Altered Carbon ein Spiel voller Mysterien, Intrigen, Action und Drama. Wie schon aus der Serie bekannt gibt es High-Tech-Waffen und Technologie. Hinterhältige Schurken und Freunde über den Tod hinaus und mit Sicherheit auch die ein oder andere dramatische Geschichte. Dabei habt ihr die Möglichkeit in drei unterschiedlichen Territorien mit unterschiedlichen Figuren und ihren jeweils eigenen Welten zu spielen.

  • Bei den sogenannten Grounders handelt es sich um die unterste Gesellschaftsschicht. Mit anderen Worten die Ärmsten, die zwar immer noch von den Errungenschaften der Technologie profitieren, aber selten das Geld für einen synthetischen Sleeve haben und vorrangig die Arbeitskräfte für die Oberschicht aus den Wolkenkratzern sind – den eigentlichen Profiteuren des Unsterblichkeitsprogramms.
  • Das Aerium ist die Oberschicht. Hier leben die sogenannten Meths. Ihr Name ist eine Anlehnung an die biblische Figur des Methusalem. Sie sind in der Regel bereits viele hundert Jahre alt, haben Geld wie Sand am Meer und bestimmen das Schicksal der Welt. Von ihren gigantischen Wolkenkratzern aus blicken sie auf die Stadt und all jene hinab, die nicht das Glück haben sich ihre Sleeves quasi frei auswählen zu können.
  • „The Twilight“, oder zu deutsch „das Zwielicht“ bezeichnet das was dazwischen ist. Die Menschen, die sich nicht damit abfinden wollen der Bodensatz zu sein, aber auch nicht die Möglichkeit haben ins Aerium aufzusteigen. Sie sind häufig spezialisiert auf bestimmte Aufgaben und die wenigsten von ihnen haben keinen Kontakt mit der kriminellen Unterwelt – immerhin wird man dort gut bezahlt.

Die Regeln

Das Regelsystem von Altered Carbon nutzt die komplette Würfelpalette vom W12 bis zum W4. Je besser ihr in einer Fertigkeit seid, desto kleinere Würfel verwendet ihr. Bei einem Fähigkeitencheck muss ein gewisser Mindestwurf unterboten werden. Je weiter ihr darunter würfelt, desto mehr Erfolgsgrade habt ihr und desto besser ist die Probe gelungen. Dabei stellt eine gewürfelte 1 einen besonderen Erfolg dar. Weiterhin können Proben beeinflusst werden durch Glückswürfel, oder Bonuswürfel, die das Schicksal zu euren Gunsten wenden können. Gerade im Fall von Glückswürfeln allerdings auch schnell gegen euch. Selbst der fähigste Mensch mag versagen, wenn sich das Schicksal gegen ihn wendet.

Pledges und Stretch Goals

Funding Ziel und Stretch Goals

Altered Carbon kommt mit einer Vielzahl an Pledges, Stretch Goals und Add-Ons. Zuerst aber das wichtigste: Fundingziel für die Kampagne sind 20.000$, die zum jetzigen Zeitpunkt bereits fast erreicht sind. Darüber hinaus sind bereits drei sogenannte Neurachem Stretch Goals bekannt gegeben. Bei 30.000$ legen Hunters Entertainment eine gefaltete Stadtkarte von Bay City zu allen physischen Bestellungen drauf. Für 50.000$ gibt es ein weiteres Quellenbuch zu Osaka als PDF und wenn 75.000$ erreicht werden erwartet euch darüber hinaus eine Live-Session, mit einem noch zu bestimmenden Cast, die euch das Spiel präsentieren. Sollte das Spiel mit noch höherer Unterstützung ausgestattet werden sind auch noch weitere Stretch Goals möglich.

Unsterblichkeitsprogramm-Pledges

Hier kommt Altered Carbon mit einer Fülle an Möglichkeiten, über die ihr das Projekt unterstützen könnt. Für 25$, das kleinsten Pledge namens Simulspace Bundle, erhaltet ihr das Grundregelwerk als PDF, sowie die entsprechenden Stretch Goals. Bereits doppelt so teuer ist das Protectorate Bundle. Hier gibt es das Grundregelwerk als Hardcover, sowie zusätzlich das PDF und natürlich auch weiterhin alle passenden Stretch Goals.

Das DHF Bundle und seine Varianten

Der erste größere Pledge ist dann das DHF Bundle. Hier bekommt ihr das PDF des Grundregelwerks, sowie die Special „Stack“ Edition als physische Kopie. Darüber hinaus gibt es Referenzkarten, einen limitierten Print, sowie ein temporäres Ouroboros Tattoo. Außerdem natürlich weiterhin alle Stretch Goals, sowie zwei Szenarios als PDF. Das schlägt dann allerdings auch bereits mit 100$ zu Buche. Und wem das immer noch nicht reicht, der kann das DHF Bundle für weitere 50$ zum Synthetic Bundle erweitern und sich 4 Miniaturen und 5 passende 6-seitige Würfel sichern. Aber auch damit ist Hunters Entertainment noch nicht am Ende. Für 250$ erhaltet ihr ebenfalls das DHF Bundle, allerdings wiederum ergänzt um einen Spielleiterschirm, einen Metal Token in Form eines Stacks aus der Serie, ein komplettes Altered Carbon-Würfelset und eine Tragetasche im Hello Unicorn Design. Dieses Bundle trägt dann den Namen Envoy Bundle.

Limitierte Pledges

Wer sich lieber etwas sichern möchte, das nicht jeder hat, der kann auf eines der beiden limitierten Pledges zurückgreifen. Das erste davon ist das Songspire Bundle. Hier bleibt sich der Kickstarter treu, wenn es um die Preisgestaltung geht. Erneut wird der Preis verdoppelt. Dafür erhaltet ihr aber auch das komplette Envoy Bundle und einen zusätzlichen handgemachten Spielleiterschirm aus Holz mit zugehörigen Magnet-Accessoire-Kit. Dieses Angebot ist auf 50 Exemplare limitiert.

Auf lediglich 10 Exemplare ist das Methuselah Bundle limitiert und auch der Preis hat es in sich. Mit 1500$ verdreifacht Hunters Entertainment hier den Preis im Vergleich zum Songspire Bundle noch einmal. Dafür ist dieses allerdings auch vollständig enthalten. Der Zusatz den ihr hier darüberhinaus erhaltet ist ein Canvas Print, der extra für euren eigenen Charakter angefertigt wird.

Exklusive Pledges

Zwei weitere Pledges wollen wir euch natürlich auch nicht verschweigen. Diese sind auf jeweils 5 Exemplare limitiert und leider nicht überall erhältlich, oder zumindest mit deutlichen Zusatzkosten verbunden. So könnt ihr für 2000$ neben dem Methuselah Bundle eine Session mit Ivan van Norman erwerben, in der der erfahrene Game Master für euch eine Runde leitet. Wenn ihr außerhalb der Region um Los Angeles lebt müsst ihr allerdings alle Reisekosten selbst tragen. Wer sogar bereit ist 5000$ auszugeben, der hat die Möglichkeit einen Cameo-Auftritt in der Serie zu erhalten. Allerdings gilt dies immer vorbehaltlich der Zustimmung von Skydance und Hunters. Außerdem erhaltet ihr einen exklusiven Blick hinter die Kulissen, wenn es zu einer Live Session kommen sollte. Dieser Pledge ist allerdings nur für diejenigen zu erwerben, die in den USA wohnen.

Add-Ons

Wer sich nicht gleich ein komplettes Bundle kaufen möchte, einzelne Teile daraus aber trotzdem gerne hätte, der kann sich die meisten Teile der höherwertigen Bundles auch als Add-On zu seiner Bestellung sichern. So erhaltet hier das temporäre Tattoo für 5$, den Stack Token für 30$ und die beiden Szenarios aus dem DHF Bundle für je 10$. Ebenfalls 10$ kostet der Print des Covers. Für 15$ erhaltet ihr die Referenzkarten für das Spiel und den einfachen Spielleiterschirm für 20$. Die beiden Würfelsets schlagen mit 10$ für die 6-seitigen und 50$ für das Komplettset zu Buche. Wer gerne die Miniaturen hätte kann diese für 35$ extra erhalten und wem es der Hello Unicorn-Rucksack angetan hat, der muss außerhalb des Bundles noch einmal 75$ berechnen. Diese Add-Ons könnt ihr dabei beliebig kombinieren und wenn euch bestimmte Teile besonders zusagen könnt ihr sie natürlich auch zusätzlich zum Bundle ein zweites Mal kaufen.

Versandkosten

Nicht enthalten in den Pledge-Preisen sind die Versandkosten. Diese variieren innerhalb Amerikas zwischen 6$ für das Buch und bis zu 40$, wenn der handgemachte, hölzerne Spielleiterschirm enthalten ist. Für Versand außerhalb der USA müsst ihr bereits für das Grundregelwerk mit 12-16$ rechnen, die bei den höheren Pledges auf bis zu 30$ steigen können. Wenn ihr hier den handgemachten Spielleiterschirm bestellt, dann ist es sogar möglich, dass die zusätzlichen Kosten für das Pen & Paper zum Unsterblichkeitsprogramm auf über 50$ steigen.

Fazit zum Unsterblichkeitsprogramm

Wer ein Fan von Altered Carbon – Das Unsterblichkeitsprogramm ist, der sollte unbedingt auch über das Pen & Paper Rollenspiel nachdenken. Mit den unterschiedlichen Bundles wird jede Menge geboten und wer schon vorab in die Spielregeln gucken möchte, für den gibt es auf der Kickstarterseite auch ein Schnellstart-PDF.

Was meint ihr? Klingen die Versprechungen der Kampagne nach den Dingen mit denen ihr gerechnet habt und werdet ihr Altered Carbon backen? Was sagt ihr zum Regelsystem? Wie gefallen euch die Pledges? Und wünscht ihr euch eine deutsche Übersetzung für das Rollenspiel? Schreibt uns gerne eure Meinung.

PnPnews unterstützen

PnPnews ist eine ehrenamtliche Plattform, weshalb wir auch weiterhin gerne auf Werbung verzichten möchten. Du kannst dieses Vorhaben und damit die Finanzierung dieser Plattform gerne aktiv unterstützen. Vielen Dank!

Bild
6+

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
gone

Ich war von der Serie echt begeistert und angenehm überrascht, dass nun ein RPG draus wird. Das Universum bietet dafür viele Möglichkeiten…
Backen werde ich wohl nicht, da es einfach nicht in mein aktuelles Budget passt. Aber im Auge behalten werde ich es auf jeden Fall und auf eine deutsche Version hoffen.
Die Regelmechanik wirkt auf den ersten Blick etwas befremdlich, hat aber durchaus einen interessanten Ansatz. Mir stellt sich nur die Frage nach der langfristigen Entwicklung der Charaktere. Wie schnell können sie aufsteigen? Gibt es Grenzen oder kann jeder ein Jack of All Trades werden?

Tony

Ein erster Blick in den Schnellstarter gibt auch noch interessante Hinweise darauf, dass zu viel Sleeving den Verstand anfrisst, da durch Re-Sleeving Egopunkte verloren gehen. Man baut sich zwar bessere Sleeves, doch der Stack bzw. der Geist kann sozusagen Schaden nehmen.

Ich könnte mir vorstellen, dass man immer darauf balanciert, das beste rauszuholen. Auch mit Ressourcen muss dafür wohl gehaushaltet werden. Sleevebeschädigungen oder Tode scheinen auch nicht unbedingt so unwahrscheinlich.

Auf jeden Fall spannend, ich habe es schon unterstützt und freu mich darauf.

Ich hätte mir nur ein paar Mehr Illustrationen abseits der Serie im Schnellstarter gewünscht, aber dass kann ja im fertigen Buch noch anders sein.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
2
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X