PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

DSA5-Modul für Foundry Virtual Tabletop erschienen

1
+4

Mit digitalen Angeboten tut sich der deutsche Raum ja noch etwas schwer. Langsam aber sicher ändert sich das allerdings. Nachdem schon Splittermond einige Inhalte für digitales Spiel zur Verfügung stellt, zieht jetzt auch Ulisses nach. Ab sofort gibt es ein DSA5-Modul für die Foundry-Community. Alle Regeln des Grundregelwerks kann man demnächst für ca. 20 € von Ulisses als Kompendium einbinden.

Was ist eigentlich Foundry?

Foundry ist ein Virtual Tabletop, also eine Plattform wie Roll20, Fantasy Grounds, Astral oder Role. Foundry kostet einmalig 59,50 $, steht dem Spielleiter aber dann unbegrenzt zur Verfügung. Ein Spieler hostet das Spiel selbst, alle anderen verbinden sich direkt per Browser. Im Spiel stehen euch Funktionen wie Würfel, Notizbücher, Charakterbögen, Musik, Karten und mehr zur Verfügung. Außerdem wird Foundry beständig durch hausgemachte und offizielle Module an Funktionen erweitertet. Von visuellen Effekten, neuen Funktionen bis hin zur Unterstützung neuer Systeme. Auch das DSA5-Modul von Nutzer „Huepfklotz“ kann so von der gesamten Community kostenlos genutzt werden.

Was kann das DSA5-Modul?

Das DSA5-Modul kommt in ähnlicher Optik wie das Regelwerk daher. Das Modul bietet euch im Prinzip die Möglichkeit, alle Grundregeln im Hintergrund automatisch auszuführen. So wie beispielsweise die verschiedenen Charakterbögen auf Roll20. In Foundry findet ihr also einen DSA5-Charakterbogen, in dem alle Werte, Fähigkeiten und so weiter angezeigt werden. Auf Knopfdruck werden Proben auch gleich ausgewürfelt und jedem Spieler angezeigt.

Wer aber bequem alle Inhalte, wie Zaubersprüche, Vorteile, Sonderfertigkeiten und weitere Elemente haben möchte, muss das digitale Regelwerk für ca. 15 € im F-Shop von Ulisses kaufen. Enthalten sind alle Regelelemente für das DSA5-Modul des Grundregelwerks. Bei der Charaktererstellung muss man dann nur alle Elemente vom Kompendium in den Charakterbogen ziehen. Auch die Regeln lassen sich bequem anzeigen. Alternativ lassen sich alle Elemente auch manuell eintragen. Auch Regeln aus weiteren Regelwerken lassen sich so manuell in das DSA5-Modul eintragen. Einige Sonderfertigkeiten, insbesondere manuell eingetragene, werden aber nicht automatisch ausgeführt und berechnet. So müssen zum Beispiel Kampfsonderfertigkeiten im DSA5-Modul weiterhin händisch angewendet werden.

Der Preis der Bequemlichkeit

Das DSA5-Modul für Foundry ist eine solide Grundlage für alle DSA-Spieler auf der Plattform. Theoretisch kann man damit komplett kostenlos losspielen (abgesehen von den Kosten durch Foundry). Nur genügend Zeit für manuelle Eingabe aller Regelelemente muss man finden. Die Grundregelwerk-Einbindung soll bald über dem F-Shop von Ulisses für 20 € verfügbar sein. Das wäre Ulisses’ erster Vorstoß in die (offiziellen) digitalen Sphären. Womöglich kommen in Zukunft auch weitere Bände ins Angebot. Das Modul selbst ist kostenlos. Eine Anleitung und Übersicht der Funktionen findet sich im Wiki. Ein kleines Einsteigerabenteuer mit den Schnellstarterregeln ist ebenfalls in letzten Zügen. Dann können Foundry-User das DSA5-Modul auch gleich mit allen nötigen Bequemlichkeiten ausprobieren.

Korrekturhinweis (05.02.2021): In der ersten Version des Artikels war der der Preis für die Regel-Anbindung mit 15 € angegeben. Ulisses hat uns kontaktiert und klargestellt, dass sie voraussichtlich 20 € kosten wird..

Neu von PnPnews, das PnPwiki!

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt, das PnPwiki? Ihr könnt euer Wissen gerne beisteuern und das Wiki so mit Inhalten befüllen! Fragen, Feedback dazu gerne im Kanal #pnpwiki auf unserem Discord Server.

PnPwiki.de Banner

+4

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Alex

Interessant!
Nachdem Ulisses ja bisher sehr durch Abstinenz aufgefallen ist und man ja den Fans für Umsetzungen für Roll20 & Fantasygrounds dankbar sein muss, kommt dieser Schritt SEHR spät.
Mich würde interessieren wie hoch der Aufwand so einer Modulentwicklung ist. Ich unterstelle Ulisses hier keine Faulheit, sondern ich bin einfach interessiert um auch etwas mehr ein Gefühl dafür zu bekommen.
2020 war, positiv gesehen, ja DAS Jahr um über digitalem Weg neue Spieler zu erreichen. Ich finde es schade, dass Ulisses dieses Feld so lange ignoriert hat, während Spieler von D&D, Pathfinder etc. schon lange viele hochwertige und umfangreiche Module für diverse VTT-Systeme bekommen können.

PnPnews.de
1
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X