PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Essentials Kit: D&D-Einsteigerbox auf Roll20

0
5+

Am 3. September erschien das D&D Essentials Kit, eine Einsteigerbox für Dungeons & Dragons 5e. Zusätzlich zu der physischen Box mit Printprodukten gibt es auch digitale Umsetzungen auf verschiedenen Plattformen, wie beispielsweise Roll20. Hier erfahrt ihr, was die spielfertig aufbereitete digitale Einsteigerbox auf Roll20 zu bieten hat.

Das Essentials Kit für D&D 5e

Die Einsteigerbox, die sich Essentials Kit nennt, stellt eine Alternative zum offiziellen Starterset dar, um das beliebte Pen & Paper Rollenspiel kennenzulernen. Sie kann aber auch als Ergänzung oder Erweiterung dessen benutzt werden. Wie schon das Starterset, enthält auch das Essentials Kit fünf spielfertige Charaktere, ein Abenteuer und ein Heft mit sämtlichen Regeln, die zum Spielen dieses Abenteuers benötigt werden. Dazu kommen ein vierseitiger Spielleiterschirm, eine doppelseitige Farbkarte, mehrere Kartendecks und eine Handvoll Würfel.

Außerdem stehen eingeschränkte Möglichkeiten zur Verfügung, um eigene Charaktere zu erstellen. Eine Anleitung führt Neulinge dabei durch die Charaktererschaffung. Für den vollen Regelumfang benötigt man jedoch das Spielerhandbuch der fünften Edition.

Als Neuheit wird eine „Einzelspieler-Version“ angepriesen: Die Box enthält eine Regelvariante, die das Spiel mit einem SL und einem Spieler ermöglicht. In dieser werden sogenannte Sidekicks als NSC mitgeführt, die die Fähigkeiten des Spielercharakters ergänzen. Dafür stehen wiederum fünf vorgefertigte Charaktere mit unterschiedlicher Ausrichtung zur Verfügung.

Das Abenteuer Dragon of Icespire Peak

Das im Essentials Kit enthaltene Abenteuer Dragon of Icespire Peak nimmt laut Beschreibung in der physischen Box einen Band von 64 Seiten ein. Inhaltlich geht es darum, dass ein Jungdrache aus seiner Heimat vertrieben wurde und nun die Region um das Dorf Phandalin an der Schwertküste unsicher macht. Dadurch bringt er Steine ins Rollen, die den Bewohnern der Gegend Probleme verursachen. Dies ruft natürlich Junghelden auf den Plan, die sich der Angelegenheit annehmen.

Die Sandkiste von Phandalin

Im Wesentlichen handelt es sich bei dem Abenteuer um eine Sandbox. Der Ort Phandalin dient als Hub, von dem aus die Helden zu Aufträgen in die Umgebung aufbrechen sowie nach vollendetem Werk wieder zurückkehren können. Dabei stehen zuerst drei leichtere Quests zur Auswahl. Nachdem zwei von diesen erledigt wurden, und die Helden die ersten Stufenanstiege hinter sich gebracht haben, werden weitere Quests aktiviert. So werden die Helden immer stärker; das Essentials Kit stellt Spielregeln und -optionen bis Stufe 6 zur Verfügung.

Auf einer Übersichtskarte der Schwertküste, der hier bespielten Region, kann man die verschiedenen Örtlichkeiten veranschaulichen. Die Rückseite der Karte stellt eine Übersicht des Dorfes Phandalin dar.

Während den Umtrieben der Helden kreist der junge Drache Cryovain über der Gegend und hält nach Beute Ausschau. Seine Position wird hin und wieder zufällig ausgewürfelt. Sobald er am selben Ort auftaucht wie die Helden, kann es zum Kampf kommen. Am Ende des Szenarios besteht Anreiz, in seinen Hort vorzudringen und ihm den Garaus zu machen.

Das D&D Essentials Kit auf Roll20

Wer die Online-Rollenspielplattform Roll20 kennt, weiß, dass man damit viel machen kann, um Spielrunden aufwändig zu inszenieren. Allerdings kann es auch richtig viel Arbeit bedeuten, ein neues Spiel aufzusetzen und manuell mit Inhalten zu befüllen sowie diese zu konfigurieren. Diese Arbeit nehmen einem Module wie das D&D Essentials Kit ab. Das enthaltene Abenteuer ist praktisch spielfertig aufbereitet und benötigt nur noch wenige Handgriffe, um direkt loslegen zu können.

Im Wesentlichen sind die Inhalte der Standard Edition identisch mit denen der physischen Box. Allerdings sind sie natürlich dem Medium entsprechend anders angeordnet. Auch hier stehen fünf vorgefertigte Charaktere zur Auswahl, sowie fünf Sidekicks für die Einzelspielervariante. Für all diese Charaktere stehen Portrait-Illustrationen sowie spielfertige Tokens zur Verfügung. Die Spielercharaktere sind in das Charakterdokument eingetragen und mit Beschreibungen und Flufftexten ausgestattet, lassen sich aber problemlos modifizieren.

Texte und Bilder digital verfügbar

Auch der Abenteuertext, sämtliche Quests und Schauplätze sowie die kompletten Regeln der Einsteigerbox sind als digitale Handouts bzw. Dialogboxen verfügbar. Dies umfasst beispielsweise Kampfregeln, Waffenlisten, Zaubersprüche und natürlich magische Gegenstände. Verlinkungen im Text und eine Suchfunktion im Verzeichnis helfen, schnell an die richtigen Stellen zu gelangen.

Dazu kommt ein Bestiarium mit etlichen Monstern und Gegnern, alle mit Spielwerten, Illustrationen und Tokens versehen und mit wenigen Klicks anzeigbar. Bei den Tokens sind einige Felder bereits ausgefüllt, etwa Namen, Trefferpunkte und Rüstungsklasse. Außerdem sind Sicht- und Lichtradius voreingestellt. Sie sind also spielfertig vorbereitet.

Was in der Box gedruckte Kartendecks sind, etwa mit magischen Gegenständen, Zuständen usw., sind auch hier digitale Decks, deren Karten man sich jederzeit ziehen und anschauen bzw. vom SL geben lassen kann. Außerdem sind verschiedene Zufallstabellen angelegt, auf denen man per Klick würfeln kann. Hier gibt es etwa den beschriebenen Aufenthaltsort des Drachen zu erwürfeln, aber auch Gerüchte, die man im Dorf aufschnappen kann oder besondere Gegenstände, die gerade im Laden verfügbar sind. Würfel selbst sind natürlich nicht enthalten, werden jedoch über das integrierte Würfeltool von Roll20 zur Verfügung gestellt.

Charaktererschaffung mittels Charactermancer

Die Charaktererschaffung wird wie im physischen Regelheft mit einer Anleitung begleitet. Hierfür verwendet das Modul das offiziell von Roll20 angebotene Charakterdokument für D&D 5e sowie den Charactermancer. Dabei handelt es sich um ein systemneutrales Werkzeug, um Charaktere Schritt für Schritt zu erstellen. Hier greift es natürlich auf die hinterlegten Regeln von D&D zurück. Die Charakteroptionen sind für das Einsteigermodul deutlich eingeschränkt. Wer jedoch auch das Spielerhandbuch bzw. dessen separat erhältliche Umsetzung für Roll20 besitzt, kann auf dessen Umfang zurückgreifen. Der Charactermancer befindet sich derzeit noch in einer Beta-Phase. Laut dem Essentials Kit soll er jedoch ab Oktober dieses Jahres voll zur Verfügung stehen.

Karten und Battlemaps

Eine der wichtigsten Funktionen des Essential Kits stellen die Karten dar. Diese sind in dem Modul bereits auf separaten Seiten angelegt und konfiguriert. Wie in der Box stehen die Regionskarte der Schwertküste und die Übersichtskarte von Phandalin zur Verfügung. Dazu kommen 14 Schauplätze aus dem Abenteuer, die im Battlemap-Stil benutzt werden können. Die Karte der Schwertküste ist mit einem Hex-Gitter unterlegt, die weiteren Karten verwenden Quadrate, wie bei D&D üblich. Mittels Pfeiltasten lassen sich angewählte Tokens darauf unkompliziert bewegen, beispielsweise im Kampf innerhalb ihres jeweiligen Spielzugs.

Zur Auswahl stehen dabei vielseitige Schauplätze. Diese reichen von einem Holzfällerlager, einem verlassenen Bauernhof und einem Leuchtturm an einer Klippe über alte Minen und zerstörte Schreine bis hin zu einer zwergischen Bergfestung, einem Jagdschloss und der Festungsruine, die den Drachenhort darstellt.

Kartenebenen bei Roll20

Alle Karten machen sich dabei die Ebenenfunktion von Roll20 zunutze. Die jeweilige Karte selbst liegt auf der Hintergrundebene. Darüber liegen Tokens und andere bewegliche Objekte. In der Spielleitersicht steht darüber hinaus die Spielleiterebene zur Verfügung, die die Spieler nicht sehen können. Auf diesem transparenten Overlay sind Notizen zu wichtigen Orten und Objekten hinterlegt oder Gegner „verwahrt“, die noch nicht entdeckt wurden. Auch Beschriftungen und Markierungen auf der Karte sind hier untergebracht, sodass einem die bekannte Karte der Schwertküste ungewohnt leer vorkommen mag. Zumindest solange, bis der SL die Landmarken oder Beschriftungen mit wenigen Klicks enthüllt.

Dynamische Beleuchtung

Wer Roll20 in einer Plus- oder Pro-Mitgliedschaft benutzt, dem steht außerdem dynamische Beleuchtung zur Verfügung. Das bedeutet, die Sichtlinien einzelner Tokens/Charaktere verändern sich dynamisch abhängig von deren Position und Bewegung. Dabei ist es möglich, Wände und andere Sicht- und Bewegungshindernisse in einer separaten Ebene auf den Karten einzuzeichnen bzw. die Details der Hintergrundkarte nachzuzeichnen. Bei komplexen Dungeons oder verwinkelten Höhlensystemen kann dies eine Menge Arbeit bedeuten. Die im Essentials Kit enthaltenen Karten sind in dieser Hinsicht jedoch bereits vorbereitet und einsatzbereit.

D&D Essentials Kit in Standard oder Deluxe

Die oben beschriebene Standard Edition kostet bei Roll20 24,99 $, genau wie das physische Pendant dieser Einsteigerbox. In diesem Umfang ist das Essentials Kit in vermutlich ähnlicher Form ebenfalls für die verlagseigene Plattform D&D Beyond sowie für Fantasy Grounds verfügbar (und hier auch über Steam erhältlich).

Auf Roll20 wird das Essentials Kit auch in der Deluxe Edition für 34,99 $ angeboten. Diese enthält drei weitere, zusammenhängende Abenteuer, die an Dragon of Icespire Peak anknüpfen und die Charaktere von Stufe 7-13 begleiten. Damit decken sie das auch Mittelfeld einer typischen D&D-Heldenkarriere ab. Die drei Abenteuer sind:

  • Storm Lord’s Wrath (Stufe 7-9)
  • Sleeping Dragon’s Wake (Stufe 9-11)
  • Divine Contention (Stufe 11-13)

Die Abenteuer sind bei Roll20 auch einzeln erhältlich und kosten jeweils 4,99 $. Im Paket mit der Deluxe Edition spart man sich also den Preis eines Abenteuers. Inhaltlich bewegen sich die Abenteuer in derselben Region und steuern weitere Schauplätze, Gegner und Charakteroptionen bei.

Außerdem stehen über den Marktplatz von Roll20 auch noch weitere aktuelle D&D-Produkte in digitaler Form zur Verfügung. Darunter sind natürlich das Spielerhandbuch, das Starter Set, die wichtigsten Bestiarien und auch das Set zu Stranger Things. Allerdings bekommt man auch viele weitere Abenteuermodule, etwa Ghosts of Saltmarsh, Acquisitions Incorporated oder, ganz neu erschienen, Descent Into Avernus.

5+
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei