PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

REZI-Watch #81 mit DCC, Cthulhu und Ironsworn

0
2+

Ein neues Wochenende steht an und wir präsentieren euch eine weitere REZI-Watch. Natürlich wünschen wir euch allen viel Zeit und Muße, um genau das zu tun, was euch am Herzen liegt. Aber vielleicht habt ihr ja zwischendurch ein wenig Zeit. Dann mögt ihr mitunter in die eine oder andere Rezension eines bekannten oder neuen Werkes reinschauen und freut euch über unsere Lektürenvorschläge.
Falls jemand von euch einen Blick zurück auf die Rezensionen der letzten Wochen werfen möchte – nur zu!

FHTAGN – Mens sana

Nachdem Cthulhu derzeit wieder in aller Munde ist, findet ihr auch bei uns auf PnPnews mal wieder eine passende Rezension zum Rollenspiel. Dabei geht es um das Abenteuer Mens sana, dessen Ausgangssituation die Charaktere ins Jahr 1480 auf der Mittelmeerinsel Rhodos, genauer in das neue Hospital der Johanniter entführt. Die Festung der Kreuzritter wird von einer gewaltigen Streitmacht, bestehend aus 70.000 Osmanen, belagert. Diese sind mit gerade mal 7.000 Kämpfern und 600 Ordensrittern weit in der Unterzahl, als das Kammerspiel beginnt.

DSA – Cthulhu-Compendium

Nachdem der Cthulhu-Mythos seinen Weg auch nach Aventurien gefunden hat, ist es nicht verwunderlich, dass man nun auch Berichte dazu auf bekannten Seiten des Schwarzen Auges findet. In dieser Woche beginnt eine Rezension auf Nandurion mit den berühmten Worten „Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn!“ und befasst sich mit dem Ctuhlhu-Compedium.

Cthulhu – Berlin: The Wicked City

Und wir bleiben noch ein wenig beim Mythos um die Großen Alten. Nach Abenteuer und Compendium kommt nun auf Philgamer ein Städtebuch an die Reihe. Berlin: The Wicked City – Unveiling the Mythos umfasst die Geschichte der Stadt und drei Abenteuern. Zwar könnten die Informationen rund um die Stadt etwas ausführlicher sein, wie auch in unserer Rezension im letzten Jahr schon erwähnt wurde. Aber wer Berlin aus amerikanischer Sicht kennen lernen und verwenden will, der liegt hier ganz richtig.

Call of Cthulhu – Malleus Monstrorum

Irgendwie drängt sich so langsam der Verdacht auf, dass wir in der Welt der Monster bleiben. Denn die Rezension auf Andrew Logan Montgomerys Blog befasst sich ebenfalls mit Werken für Call of Cthulhu. Dieses Mal betrifft es Malleus Monstrorum, ein Kompendium über lovecraftsche Gottheiten und weitere Bewohner für Call of Cthulhu 7. Edition. Und dieses Mal scheint es sich nicht nur um ein Monsterhandbuch rein für die Spielleitung zu handeln.

Ironsworn – Delve

Im April haben wir euch Ironsworn bereits im Kontext von Solo-Rollenspiel vorgestellt. Nun findet sich auf Tribality eine Rezension dazu, die die Erweiterung Ironsworn Delve als kooperative Variante ausprobiert hat. Und offenbar gibt es mehr als einen guten Grund, um das Spiel ebenfalls zu testen. Immerhin wird diese Form hier dem Solospiel eindeutig vorgezogen.

Glorantha – Jonstown Compendium

DriveThruRPG-OBS und Chaosium haben für das Rollenspiel Glorantha gemeinsam das Jonstown-Kompendium auf den Markt gebracht. In diesem sind eine Menge Werke zusammen gefasst, die ausschließlich von Fans erstellt wurden. Dieses Material ist für alle System im Bereich Glorantha, HeroQuest: Glorantha und Runequest Classic erstellt worden. Wenn man der begeisterten Rezension auf ENworld glauben darf, wird dieses Kompendium erst der Anfang einer möglichen langen Reihe sein.

Dungeon Crawl Classics

Dungeon Crawl Classics, auch DCC genannt, erschien im Jahr 2012 bei Goodman Games. 2019 brachte es dann System Matters in deutscher Sprache heraus und auf Würfelheld findet sich nun eine sehr ausführliche Rezension zu diesem Regelwerk. Basierend auf den Regeln von D&D 3, lebt es von Zufällen und Tabellen und wer sehr an Charakteren hängt, sollte wohl besser mit etwas vorsichtig an dieses Spiel heran gehen.

Survive This!! Zombies!

„Überlebt das!“ ist schon eine sehr direkte Aufforderung für ein Rollenspiel, aber auch unmissverständlich. In Survive This!! Zombies! vermischen sich Regeln der alten Schule mit neuen Ansätzen und versuchen so einen ausgewogenen Cocktail an Spielvergnügen zu destillieren. Laut der Rezension auf ENworld sind die Regeln zwar etwas unvollständig, sollten aber eine erfahrene Spielleitung nicht davon abhalten, das System mal auszuprobieren.

Cypher System – Shotguns and Sorcery

Auf Gnome Stew findet sich in dieser Woche die Rezension zum Spiel Shotguns and Sorcery. Es basiert auf den gleichnamigen Geschichten von Matt Forbeck. Der ursprüngliche Kickstarter wurde bereits 2015 herausgegeben, aber da fehlte es dem Spiel noch an Bekanntheit. Nach einigen Änderungen seitens des Verlegers ist das Spiel inzwischen weit verbreitet. Und offenbar lohnt sich ein Blick in Shotguns and Sorcery, das auf dem Cypher System von Monte Cook Games basiert.

Warhammer Fantasy Roleplay – SL-Schirm

Mit der Frage „Mehr als nur ein SL-Schirm?“ steigt die Seite RPGLama in ihre Rezension zu Warhammer Fantasy Roleplay ein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rollenspiele für Kinder

Unter dieser Rubrik stellt uns Orkenspalter TV in der vergangenen Woche gleich mehrere Rollenspiele für Kinder vor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2+
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X