PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Tales from the Loop – Übersetzung und Brettspiel

2
2+

Bereits im Februar war die große Neuigkeit zu Tales from the Loop bei uns zu lesen. Ulisses Spiele kündigte eine deutsche Übersetzung des schwedischen Rollenspiels von Free League an. Damit erfüllten sie einen der 10 Wünsche unserer Leser für Rollenspiele, die unbedingt eine deutsche Übersetzung brauchen. Und nun ist es soweit und Tales from the Loop startet als Projekt auf GameOnTabletop.

Tales from the Loop

Tales from the Loop ist ein mehrfach preisgekröntes Rollenspiel, in dem man Kinder in einer alternativen 80er-Jahre-Welt spielt. Nach der Entwicklung von Teilchenbeschleunigern und ihrem Einsatz im Alltag gerät die Welt ein wenig aus den Fugen.

https://www.gameontabletop.com/cf333/tales-from-the-loop.html

Bei Tales from the Loop handelt es sich um ein sogenanntes „Kids on Bikes“-Rollenspiel. Namensgebend für das Szenario ist ein Teilchenbeschleuniger, der als Loop bezeichnet wird. In einer ländlichen Umgebung müssen die Spieler im Rollenspiel Rätsel lösen und Geheimnisse lüften. Dabei wollen sie den Hintergründen der Forschungseinrichtung auf den Grund gehen und verstehen, was an diesem Ort wirklich vor sich geht.

Spielmechanisch verwendet man das aus Mutant: Jahr Null bekannte Year-Zero-System. Das bedeutet, ihr braucht zum Spielen nur 6-seitige-Würfel, die in einem simplen Poolsystem dazu, dienen Proben zu würfeln.

Das Projekt auf GameOnTabletop

Als Backer hat man bei diesem Projekt mal wieder eine große Bandbreite, um es zu unterstützen. Angefangen bei der kleinen Spende,die frei wählbar ist, liegen die Plegdes im Bereich zwischen 45–350€. Dabei startet man wie immer mit den PDF-Varianten bis hin zum Rundum-Sorglos-Paket, in dem alle Bücher, Add-Ons und Stretch Goals enthalten sind.

Zu den Add-Ons in diesem Projekt gehören unter anderem die speziellen Würfel, zwei Sichtschirme und zwei Abenteuer, sowie ein Quellenbuch mit diversen Rätseln und Abenteuerideen. Auch die Regelwerke zu Tales from the Loop und Things from the Flood können als einzelne Bücher erworben werden. Entweder in der Standard-Variante für 45 € oder in der Deluxe Ausgabe für 75 €.

Die Stretch Goals sind derzeit noch recht übersichtlich, jedoch könnten im Laufe des Projekts noch einige hinzu kommen. Bisher sind die verschiedenen Charaktere aus dem Grundbuch in digitaler oder gedruckter Form vorgesehen, genau wie verschiedenen Szenarien für Schweden und dazu passendes digitales Kartenmaterial.

Besonders interessant könnte sein, dass der Projektumfang deutlich über Tales from the Loop hinausgeht. Einerseits enthält das Crowdfunding bereits den Fortsetzungsband Things from the Flood, der bei Free League separat erschienen war. Things from the Flood setzt die Geschichte der Kids der 80s in den 90er-Jahren fort, wo dieselben oder andere Charaktere nun Teenager sind. Andererseits bringt Ulisses auch den eigenen Band Deutschland in den 80ern heraus. Darin wird das geheimnisvolle Setting aus Schweden nach Deutschland transportiert und bringt den hiesigen Flair der 80er mit.

Die Finanzierung der deutschen Version

Da sich jeder über die derzeit ungewöhnliche Situation im Klaren ist und auch Ulisses nicht sagen kann, wie der Druck und die anschließende Auslieferung des Crowdfundings von statten gehen wird, gibt es einen passenden Disclaimer zu Beginn des Projekts.

Momentan leben wir durch die Pandemie in sehr bewegten Zeiten. Deswegen sind alle genannten Liefertermine nur unter Vorbehalt. Wir wissen, dass viele von euch sich Sorgen machen und haben dafür auch größtes Verständnis. Deswegen gehen alle Einnahmen aus unseren Crowdfundings für die Dauer der Coronakrise auf ein sogenanntes Rückstellungs-Konto. Dort bleibt das Geld bis es für diese Produkte benötigt wird. Sollten dann irgendwelche Umstände eintreten, die eine Produktion unmöglich machen, werden wir euch das Geld selbstverständlich zurück überweisen. Ihr könnt also sicher sein, dass euer Geld auf gar keinen Fall in Gefahr ist.

Tales from the Loop gilt als das Überraschungsspiel von 2017 und es bleibt abzuwarten, wie schnell sich diese Begeisterung im neuen Crowdfunding von Ulisses Spiele zeigen wird.

Welches Pledge lohnt sich?

Bei Ulisses haben wir mit Blick auf die verschiedenen Pledges doch noch einmal nachgefragt. Scheinbar ist es 10 € günstiger als das 390-Euro-Komplettpaket (Bücherwurm-Pledge), wenn man die beiden (2×) 130-Euro-Pledges plus den Deutschlandband plus die Grundregelwerke kauft. Wir melden uns, sobald wir mehr wissen. Der Preis wurde nun scheinbar angepasst.

Letztlich kann sich sowieso lohnen, sich selbst ein Paket zusammenzustellen – die Inhalte aus den 130-Euro-Pledges kosten einzeln auch 140 €. Kauft man nun beide zusammen, spart man auch schon 20 €. Noch das Deutschland-Erweiterungsbuch dazu, dann bezahlt man 290 € – und verzichtet bewusst auf die beiden unlimitierten Regelwerke.

Zusätzlich sorgte ein Fehler bei der Versandkostenberechnung für etwas Verwirrung, dieser scheint jetzt jedoch sehr schnell behoben worden zu sein. Außerdem gibt es auf der Crowdfundingseite bereits viele Anfragen dafür, einen komplett digitalen Pledge möglich zu machen – also ohne physikalische Bücher. Ob die Anfragen Erfolg haben werden oder vielleicht ein digitaler Pledge Teil eines Stretch Goals wird, bleibt abzuwarten. UPDATE: für 45 Euro gibt es nun einen Pledge für ein komplett digitales Paket.

Tales from the Loop als Brettspiel

Auch bei Free League geht die Produktreihe um Tales from the Loop weiter. Derzeit wird eine Brettspielumsetzung des Spiels über Kickstarter finanziert. Wenig überraschend ist das Ziel längst erreicht und schaltet bereits Bonusinhalte frei.

Wie das Rollenspiel verwendet auch das Brettspiel Artworks von Simon Stålenhag, bringt allerdings noch weitere interessante Materialien mit. Zusätzlich zu diversen Karten und Tokens enthält es einige Plastikminiaturen verschiedener Roboterfiguren aus dem Setting. Derzeit sind 7 Miniaturen enthalten, aber es wäre möglich, dass in Stretch Goals weitere hinzukommen. Unmittelbar bevor stehen zusätzliche Spielmodi. Die Kampagnenseite preist das Brettspiel als „Simulator“ für Tales from the Loop als Rollenspiel an. Viele der Materialien könnten sich also auch für das Tischrollenspiel einsetzen lassen.

Ab ca. 54 € bekommt ihr die Standardausgabe des Brettspiels, die Deluxe-Ausgabe ist für 91 € erhältlich. Dazu kommen diverse Add-Ons, darunter auch die Rollenspiele von Free League. Die Kickstarter-Kampagne läuft noch gut 2 Wochen. Bis zum 07.05.2020 könnt ihr euch überlegen, ob ihr das Brettspiel zu Tales from the Loop mitfinanzieren wollt.

PnPnews unterstützen

PnPnews ist eine ehrenamtliche Plattform, weshalb wir auch weiterhin gerne auf Werbung verzichten möchten. Du kannst dieses Vorhaben und damit die Finanzierung dieser Plattform gerne aktiv unterstützen. Vielen Dank!

Bild
2+

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
gone

Ich finde es gut, dass Ulisses gleich Things from the Flood mitgenommen hat. Das ist für mich das interessantere Spiel, da ich nicht so auf die 80er stehe – auch wenn es hier eine Alternative Zeitlinie ist. Werde die nächsten Tage mal darüber nachdenken, ob ich backe oder auf den echten Release warte.

Oli
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
2
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X