PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

Die Community empfiehlt: Diese 5 Spiele sollte man 2020 spielen!

0
7+

In einer Umfrage in der Pen & Paper Rollenspiel Gruppe auf Facebook stellten wir die Frage an die Community, welche Rollenspiele, die nicht vor 2019 erschienen sind, sie anderen empfehlen.

Warum Facebook?

Umfragen dieser Art halten wir bei Facebook ab, da es dort eine praktische Funktion gibt, die es Mitgliedern erlaubt, eigene Vorschläge der Umfrage hinzuzufügen.

Abgegeben wurden 268 Stimmen von der Community. Für die Auswertung wurden allerdings Optionen gestrichen, wenn das jeweilige Spiel nicht in den vorgegebenen Zeitrahmen (erschienen nach 2019) passten, somit sind es 234 gültige Stimmen.

Platz 5 (9%) Alien RPG

Alien: The Roleplaying Game ist das erste Pen & Paper Rollenspiel im Alien-Universum seit dem Aliens Adventure Game, das Anfang der 90er-Jahre erschien. Dieses war auch eng mit den Handlungen der Filme verknüpft. Das ist im aktuellen Alien RPG jedoch nicht der Fall. Es sei denn, der Spielleiter fügt Ellen Ripley eurem Universum hinzu, was natürlich möglich ist.

Das Alien RPG bietet euch Spielmodi an, um zum einen einsteigerfreundlich zu bleiben, zum anderen aber auch erfahrenen Rollenspielern etwas bieten zu können. In der Community landet das Rollenspiel damit auf Platz 5.

Cinematic Play

Das cineastische Spiel basiert auf vorgefertigten Szenarien, die den dramatischen Bogen eines Alien-Films nachahmen. Dieser Spielmodus eignet sich besonders für eine einzelne Sitzung (One-Shot) und betont hohe Einsätze sowie schnelles und brutales Spiel. Von euch wird nicht erwartet, dass ihr alle überlebt.

Campaign Play

Das Kampagnenspiel ist für ein längeres kontinuierliches Spiel mit der gleichen Besetzung von Spielercharakteren über viele Spielsitzungen hinweg konzipiert, die das Alien-Universum frei und im Sandbox-Stil erkunden können. Spieler können z.B. in die Rollen von Arbeitern, Marinesoldaten, Entdeckern und sogar Androiden schlüpfen, die sich in den Outer Rim wagen.

Die Regeln

Die Regeln basieren auf der Year Zero Engine, mit der auch renommierte Spiele wie Tales from the Loop and Mutant: Year Zero gespielt werden. Allerdings wird das Regelset natürlich an die Spielwelt von Alien angepasst und weiterentwickelt.

Platz 4 (9%) Shadowrun 6

Shadowrun erscheint in deutscher Übersetzung bei Pegasus Spiele und landet in unserer Umfrage auf dem 4. Platz. Seit der SPIEL 2019 ist die sechste Edition auf Deutsch verfügbar. Das englische Regelwerk erschien bei Catalyst Game Labs ein paar Monate vorher. Wie bei Pegasus Spiele üblich wurde jedoch Extra-Arbeit und einige Überarbeitung in die Übersetzung gesteckt. Zur SPIEL erschien sogar zeitgleich direkt als Eigenproduktion der deutsche Erweiterungsband Berlin 2080. Auch bei anderen übersetzten Werken gibt es immer wieder Zusatzmaterial, der sich auf die Allianz Deutscher Länder bezieht – denn auch in Shadowrun 6 ist der gewöhnliche Handlungsort und der eigentliche Fokus auf den amerikanischen Kontinent gesetzt.

Die Ankündigung zu Shadowrun 6 kam relativ überraschend, 2019 wurde Shadowrun 30 Jahre alt und es wurden im gleichen Jahr noch Zusatzbände für die 5. Edition angekündigt und produziert. Seit 2020 steht nun jedoch der Fokus ganz klar auf der neuen 6. Edition, der Fokus auf der neuen Edition steht dabei ganz klar auf Vereinfachung. Ein gängiger Kritikpunkt an Shadowrun sind oftmals die Regeln für Kampf, Matrix und Magie. An all diesen hat Catalyst Games Lab gefeilt, um das Cyberpunk-Fantasy-Rollenspiel actionreicher und zugänglicher zu gestalten. Wer an Shadowrun 6 interessiert ist, kann in einschlägigen Rezensionen im deutschsprachigen Raum nachschlagen, ob das gelungen ist.

Platz 3 (13%) Coriolis

Coriolis – Der Dritte Horizont, so heißt das Rollenspiel auf Deutsch, könnte als eine Mischung aus Joss Whedon’s Firefly und den Märchen aus 1001 Nacht treffend beschrieben werden. Die deutsche Übersetzung erschien nach erfolgreicher Finanzierung über Kickstarter Ende 2018 beim Uhrwerk Verlag. Das Rollenspiel basiert auf den Regeln von Mutant: Year Zero. Als Ausgangspunkt für die Spieler dient der Bau eines eigenen Raumschiffs, mit denen der als Dritter Horizont bezeichnete Teil des Universums bereist werden kann. Natürlich ist die Gruppe dabei hoch verschuldet und arbeitet durch Gefallen und Geld den Schuldenberg ab.

Im Fokus stehen jedoch jederzeit die sogenannten Ikonen, die die sehr mystizistische Religion der Welt von Coriolis darstellen. So gibt es zum Beispiel die Erstsiedler und die sogenannten Zenither, die sich deutlich voneinander unterscheiden. Zeitlich versetzt haben nämlich zwei verschiedene Archenschiffe für die Kolonialisierung des dritten Horizonts gesorgt. Dazu nimmt eine korrumpierende Dunkelheit Einfluss auf die Geschehnisse und die Spielercharaktere müssen mit stets knappen Ressourcen haushalten.

Die Bezeichung des dritten Horizonts rührt daher, dass es sich hierbei um den bereits dritten Kolonialisierungsring handelt, der durch Raumportale mit dem zweiten Horizont verbunden war. Doch während der Portalkriege wurden alle Portale in den dritten Horizont zerstört – was mit der Erde oder den anderen Horizonten geschehen ist, liegt somit auch in absoluter Dunkelheit und unbekannter Ferne. Es gibt jedoch immer noch Portale, die im dritten Horizont die Systeme verbinden – das Reisen zwischen Systemen abseits der Portalsprünge ist nicht möglich bzw. wahnsinnig gefährlich.

In der Gruppenerschaffung werden Story-Elemente definiert. So steht die Entscheidung, ob man als Söldner, Missionare oder Entdecker unterwegs ist. Für wen die Gruppe arbeitet und welche Fraktion als großer Antagonist fungiert bringt dabei noch weitere Eckpfeiler in die Kampagnengestaltung ein. Erst wenn Gruppe und Schiff steht, erstellen die Spieler ihre eigenen Charaktere. In unserer Community-Umfrage reicht das für einen guten 3. Platz.

Platz 2 (14%) Dungeon Crawl Classics

Bei System Matters war die Vorbestellung zur deutschen Übersetzung von Dungeon Crawl Classics (DCC) ein großer Erfolg. Und auch unsere Community-Umfrage zeigt, dass das Spiel gut ankommt. Generell erlebt man in der Rollenspielszene ein großes Aufleben der Old-School-Revival-Bewegung. Dabei sieht System Matters ihr Spiel jedoch nicht als reines Old-School-Spiel, auch wenn der Fokus auf ein Sword-&-Sorcery-Gefühl des Jahres 1974 liegt. Als mickrige Stufe-0-Abenteurer, von denen jeder Spieler gleich eine handvoll erstellt, beginnt das eintauchen in bizarre Schauplätze und merkwürdige Plots.

Das im letzten Jahr erschienene Regelwerk zu Dungeon Crawl Classics lässt mit seinen 480-Seiten eigentlich gar nicht erahnen, dass es sich um ein regelarmes System für stimmungsvolle Spielabende handelt. Die Skurrilität im Spiel wird noch zusätzlich um unüblichere Würfel wie den W5 oder W7 untermalt. Mit Stufe 1 gegen einen Chaosgott anzutreten ist so der allgemeine Alltag eines DCC-Abenteurers. Bisher sind 5 Abenteuer von System Matters auf Deutsch erschienen. Goodmann Games hat auf Englisch bereits 73 Abenteuer für DCC erstellt.

Platz 1 (20%) Die Verbotenen Lande  

Die verbotenen Lande ist ein Sword & Sorcery Fantasy-Rollenspiel, in dem die Spieler in einem verfluchten Land nach Schätzen suchen, Monster bekämpfen und ihr Überleben sichern müssen. Kernelement ist eine Hexkarte, in der die wenigsten Orte an einer festen Position liegen – verschiedene Bewohner der Lande werden mit verschiedenen Zielen aufwarten.

Stützpfeiler für einen Metaplot und verschiedene größere Abenteuer sind in Die Verbotene Lande sogenannte Abenteuerschauplätze. Diese sind durch Sagen und Legenden, denen die Spielerinnen nacheifern können lose verbunden. Was daraus gemacht wird, ist den Abenteuerinnen stehts für sich überlassen. Der Fokus dieser Schauplätze schwankt recht stark. So ist es einmal klassische Fantasy, dann kann es wieder mal etwas mehr Horror oder auch Seltsam werden.

Die Abenteuerschauplätze sind auch keine vorgeschriebenen Dungeon-Crawls oder Abenteuer wie bei Dungeons & Dragons – so ist es auch teilweise für die Spielleiterin selbst immer wieder eine Überraschung, was als nächstes geschehen mag.

Die Regeln

Die Verbotenen Lande verbindet ein Old-School-Revival-Spielgefühl mit der modernen Year-Zero-Engine. Auch hier unterscheiden sich die Regeln stark zu denen des Alien RPGs und Coriolis. Mechaniken zur Planung des Tagesablaufes, während man Hexfeld für Hexfeld die Rabenlande erkundet, sind ein essentieller Bestandteil. Immer wieder kann es zum Mangel an Nahrung, Wasser oder auch einem geeigneten Lagerplatz kommen. Eigene Festungen können gebaut und die Lande geplündert oder auch von den Dämonenklauen befreit werden – für all das, sind die Regeln hier optimiert worden.

Grundbox bei Uhrwerk fast ausverkauft

Auch Die Verbotenen Lande ist vom Uhrwerk Verlag auf Deutsch übersetzt worden. Gleich drei Spiele von Free League Publishing schafften es somit in die Top 5. Der erste und zweite Platz in der Community-Umfrage gehen sogar beide an Uhrwerk und Free League.

Auf Englisch war die Basisbox schnell vergriffen. Die erste Erweiterung The Bitter Reach ist von Free League in Kürze angekündigt. Uhrwerk kündigte auf der Conspiracy bereits an, dass man sich vorstelle, genau wie Free League im Rahmen eines Crowdfundings die Grundbox als Nachdruck mitzufinanzieren. Wir zitieren aus unserem Live-Ticker während der Conspiracy Patric Götz:

Bitter Reach wird es über Crowdfunding dieses Jahr auch auf Deutsch geben – so der Plan. Wie in Schweden wird es auch eine Nachproduktion der Grundbox, die fast ausverkauft ist, in diesem Crowdfunding mit geben.

Verbotene Lande ist eine der erfolgreichsten Linien des Uhrwerk Verlags

https://pnpnews.de/conspiracy-liveticker-von-der-online-convention/

In einer Rezension der PDF-Basisbox von PnPnews bekam das Spiel 8 von 10 Punkten – wobei die gedruckte Ausgabe noch ein paar Extra-Punkte im Bereich Layout bekommt.

Eure Empfehlung?

Das waren also die Pen & Paper Rollenspiele, die euch die Community ans Herz legt. Natürlich wurden auch viele weitere Spiele genannt. Welche Spiele legt ihr euren Mitspieler*innen für 2020 ans Herz?

PnPnews unterstützen

PnPnews ist eine ehrenamtliche Plattform, weshalb wir auch weiterhin gerne auf Werbung verzichten möchten. Du kannst dieses Vorhaben und damit die Finanzierung dieser Plattform gerne aktiv unterstützen. Vielen Dank!

Bild
7+

Updates in Echtzeit mit unserem Push Dienst erhalten

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X