PnPnews.de
Neuigkeiten aus der Welt der Pen & Paper Rollenspiele

REZI-Watch #65 mit Bite Marks, Symbaroum und Star Crossed

0
2+

Ein neues Wochenende steht an und wir präsentieren euch eine weitere REZI-Watch. Wir wünschen euch allen viel Zeit und Muße, um das zu tun, was euch am Herzen liegt. Aber vielleicht habt ihr ja zwischendurch ein wenig Zeit. Dann mögt ihr mitunter in die eine oder andere Rezension eines bekannten oder neuen Werkes reinschauen und freut euch über unsere Lektürenvorschläge.
Falls jemand von euch einen Blick zurück auf die Rezensionen der letzten Wochen werfen möchte – nur zu!

FHTAGN – Amnesie

Auf PnPnews haben wir euch in der letzten Woche die Rezension zu FHTAGN – Amnesie vorgestellt.
Schon seit einiger Zeit eschien das hauseigene Rollenspiel der deutschen Lovecraft Gesellschaft. Es steht kostenlos als PDF zur Verfügung und ist ein unter der Open Game License stehendes Rollenspiel in einem Lovecraft’schen Horror-Universum. Für FHTAGN gibt es mittlerweile einige sehr unterschiedliche Abenteuer und eines davon ist das Free-Form-Abenteuer Amnesie.

Die Verbotenen Lande

Eine Rezension zur 2019 beim Uhrwerk Verlag erschienenen Basisbox der Verbotenen Lande findet sich auf der Seite von Würfelheld. Diese betrachtet die beiden in Leder gebundenen Regelwerke des Spieler- und Spielleiterhandbuches sehr ausführlich und geht dabei nicht nur auf den Inhalt des Systems ein, sondern hebt auch die Aufmachung der Box hervor.

Im letzten Jahr erschien auch bei PnPnews eine Rezension zur Basisbox als PDF.

Abenteuer in Mittelerde – Die Wipfel des Düsterwaldes

Vor etwa einem Jahr haben wir von PnPnews euch von den Neuheiten bei Truant berichtet, die 2019 erschienen sind. Eines davon war der Spielleiterschirm zusammen mit einem neuen Einführungsabenteuer für Abenteuer in Mittelerde: Die Wipfel des Düsterwaldes. Zu diesem Zusammenschluss von Dungeons & Dragons und Der Herr der Ringe gibt es ebenfalls eine Rezension bei Würfelheld.

Dungeons & Dragons – Waterdeep: Dragon Heist

Diese Rezension auf der Seite von Nerd-Wiki beginnt direkt mit ein paar ziemlich klaren Worten. Und das schon in der Überschrift. Warum D&D Waterdeep: Dragon Heist eine Mogelpackung ist, heißt es da nämlich. Und man stellt im Verlauf des Artikels auch mehrfach klar, warum dieses Werk unter keinen Umständen dabei positiver hätte weg kommen können. Ob ihr auch dieser Meinung seid oder diese Beurteilung nachvollziehen könnt? Lest nach …

Star Crossed

Bereits seit einiger Zeit berichten wir darüber, dass die soziale Komponente des großen gemeinsamen Rollenspiels in den Hintergrund gerückt worden ist und haben euch daher zahlreiche Spiele genannt, die ihr nun alleine, zu zweit oder online spielen könnt. Eines dieser System ist Star Crossed aus der Kleinen Reihe von System Matters. Auf der Seite von nerds-gegen-stephan wird euch dieses Liebesspiel für Zwei in einer Rezension vorgestellt.

Dissertation – Dimensionen des Rollenspiels

Bei diesem Artikel handelt es sich nicht um die Beschreibung eines neuen Spiels oder eines Systems, sondern um eine kurze Buchbesprechung einer theaterwissenschaftlichen Publikation. Bei dem Werk Dimensionen des Rollenspiels von Robin Junicke geht es um eine kulturwissenschaftliche Einordnung des Phänomens Rollenspiel. Die kontextuellen und sozialen Funktionen von LARP und Pen & Paper Rollenspiel werden in dieser Rezension von Luise Loges auf Teilzeithelden verschieden beleuchtet. Außerdem wird erklärt, wie Spiel, Identität und Performance zusammen passen und sich entwickeln.

Bite Marks

Obwohl nie ein Fan der World of Darkness, so schreibt der Autor der Rezension von Bite Marks, interessierte ihn zumindest das System von Werwolf: The Apokalpyse von Beginn an. Die Vorstellung ein Werwolf zu sein, gegen seinen Instinkte und die Natur ankämpfen zu müssen, war spannend und stellte auch immer irgendwie eine Form der Zerrissenheit dar. Aber nicht so wie er es sich hätte vorstellen können. Daher hat er als Fan der Urban Fantasy und mit Blick auf die eigene Werwolf-Erfahrung das „Powered by the Apocalypse“-Spiel Bite Marks unterstützt und stellt es nun bei Gnome Stew vor.

D&D 5e – Explorer’s Guide to Wildemount

Manche würden sagen, dass auf Grund des Erfolges der Kombination aus Critical Role und D&D Beyond Explorer’s Guide to Wildemount nahezu unumgänglich war. Es ist schon das zweite Werk von Matthew Mercer, der die Gelegenheit nutzt, sich am offiziellen D&D-Sandboxing zu bedienen und dieses scheinbar auch gut für seine Kampagne interpretiert. Wieso genau das so ist, könnt ihr in der Rezension auf ENWorld nachlesen.

Symbaroum – Sammelrezension

Auf der Seite von d20radio gibt es nicht nur eine Kurzrezension zum System Symbaroum. Nein, es gibt gleich eine ganze Reihe von Abhandlungen über die Werke aus dem Hause Free League Publishing. Das Symbaroum-Spielleiterhandbuch, das Spielerhandbuch, die Welt als solche und das Einsteigerabenteuer. Alle werden kurz vorgestellt und selbst das Artbook findet eine eigene Erwähnung.

2+
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
0
Wir freuen uns auf deine Meinung!x
()
x
X